Posted by: das Mopf | March 14, 2009

Steffi hat einen Käfer gefunden. Im Wald!

Und zwar nicht in irgendeinem Wald, sondern im Abel Tasman National Park. Den haben wir nämlich heute durchwandert; wenn auch nicht ganz, nur einen Teil, und zwar -jetzt heißt es Karte zücken- von der Bark Bay bis nach Marahau. Zur Bay haben wir uns mit dem Wassertaxi bringen lassen, und dann hieß es acht Stunden lang marschieren. Wir hätten es wohl auch in sieben geschafft, aber wir konnten natürlich weder den Umweg über den South Head noch den über die River Head Falls auslassen, und Cleopatra’s Pool musste genauso bewundert werden wie der Yellow Point Lookout. Hat sich auch alles gelohnt. Dass wir das Auto nicht direkt am Abel Taz geparkt hatten, sondern am Wassertaxi-Office, das machte uns zwar nachher noch ein bisschen zu schaffen, aber die Tour hat sich trotz schmerzender Füße richtig gelohnt; die Bilder sprechen Bände. Steffi war von den überall sprießenden Fliegenpilzen ganz begeistert, weil das ja so schöne Motive sind, und ab und zu gabs grüne Käfer auf dem Weg, leider meistens tote. Das hielt Steffi in ihrer Fotografierwut aber nicht ab, sich über den Käfer zu freuen – dass sie nicht noch mit einem Blatt angekommen ist…

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Categories

%d bloggers like this: